Skip to main content

Neuste Produkte und Highlights


Deals


Vitamine, Mineralstoffe

Vitamine und Mineralstoffe für Sportler

Vitamine sind organische und Mineralstoffe anorganische Stoffe, die ein Organismus zum Leben braucht. Selbst herstellen kann er sie jedoch nicht oder nur unter bestimmten Bedingungen wie ausreichender Sonneneinstrahlung. Der Körper braucht also eine ständige Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen, die essenzielle Substanzen für die Gesundheit sind.

Fettlösliche Vitamine sind vom Körper speicherbar, wasserlösliche allerdings nicht und müssen daher ständig zugeführt werden. Für den normalen Bedarf reicht die in einem entwickelten Land verfügbare Ernährung, aber Menschen wie ernsthafte Sportler sollten die Verwendung von Supplements ernsthaft in Erwägung ziehen. Dann ist eine auch für Regeneration nach dem Training ausreichende Versorgung mit diesen essenziellen Stoffen gesichert.

  • In nördlichen Breiten ist die Sonneneinstrahlung im Winter zu niedrig für die Bildung einer ausreichenden Menge von Vitamin D. Sogar Normalverbraucher profitieren von einer Einnahme dieses Vitamins und aktive Sportler natürlich erst recht.
  • Besondere Belastungen des Körpers bedingen einen erhöhten Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen. Das kann eine Schwangerschaft sein, aber eben auch regelmäßiges sportliches Training.
  • Je nach Zubereitung der üblichen Nahrung gehen mehr oder weniger essenzielle Stoffe verloren. Längeres Dünsten oder das Wegschütten von Gemüsesud verringern die Zufuhr dieser Stoffe und legen die Verwendung von Supplements als Ersatz nahe.
  • Das gilt auch bei besonderen Ernährungsweisen wie Vegetarismus oder veganer Lebensweise. Veganer müssen sich für das Vitamin B12 in jedem Fall auf Supplements verlassen.

Welche Vorteile hat die Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen für den Muskelaufbau, den Muskelerhalt und die Regeneration?

Vitamine und Mineralstoffe regeln den Stoffwechsel, den Aufbau von Zellen und die Verwertung von Protein im Körper. Die Bedeutung dieser Prozesse für den Muskelaufbau ist klar. Weniger im Fokus stehen andere Funktionen dieser essenziellen Stoffe, die für Sportler mindestens ebenso wichtig sind. Dazu gehören die Wirkung von Vitaminen und Mineralstoffen auf Knochen, ein stabiles Immunsystem und gesunde Nervenbahnen.

Je höher die Belastung und je intensiver das Training, umso sinnvoller ist die Verwendung von Supplements. Die Leistung eines Sportlers oder einer Sportlerin wird durch diese Zusatzstoffe nicht direkt gesteigert, nach dem Training kann der Körper aber schneller und umfangreicher auf die Trainingsreize reagieren. Die Prozesse zum Aufbau und der Erhaltung der Muskulatur können nur dann ablaufen, wenn die dafür notwendigen Stoffe auch in ausreichender Menge zur Verfügung stehen.

Tipps zur Einnahme

Befolge die Anweisungen auf dem Beipackzettel. Davon abweichen solltest du nur aus triftigen Gründen wie etwa auf ärztlichen Rat. Die Einnahme sollte mit einer gewissen Regelmässigkeit erfolgen, da sich nur so ein spürbarer Effekt auf die Regenerationsfähigkeit des Körpers einstellen kann. Bei löslichen Produkten hat sich als Faustregel beobachten lassen, dass leicht lösliche Zusatzstoffe auch vom Körper besonders gut aufgenommen werden.

Star Fit Nutrition - dein Experte!

Es erwartet dich ein effizienter Service mit Sales und Deals im Webshop. Deine Bestellungen werden jeden Tag mit der Schweizer Post ausgeliefert. Wir bieten die neuesten und bewährten Marken im Sortiment, also beispielsweise nutri+, profuel und MuscleTech.

Häufig gestellte Fragen zu Vitaminen und Mineralstoffe

Besteht die Gefahr einer Überdosierung von essenziellen Stoffen?

Diese Gefahr besteht nur in extremen Fällen. Die nicht verwertbaren wasserlöslichen Vitamine werden ohnehin einfach wieder ausgeschieden. Zuviel Vitamin D kann beim Knochenaufbau und zuviel Vitamin B6 für das Nervensystem Probleme machen, aber nur bei längerer und sehr starker Überdosierung. Dasselbe gilt für Mineralstoffe wie Arsen und Selen, deren Überdosierung mit Nahrungsergänzung gar nicht erreichbar ist.

Was verliere ich, wenn ich keine Vitamine und Mineralstoffe als Nahrungsmittelergänzung verwende?

Bei normaler Ernährung werden sich keine Mangelerscheinungen einstellen. Ein Sportler riskiert einfach, dass der Trainingseffekt geringer als möglich ist, wenn der Körper nicht auf ausreichend viel Vitamine und Mineralstoffe zugreifen kann.

Gibt es ein Standardprogramm an Vitaminen und Mineralstoffen für Sportler?

Das gibt es nicht, da die jeweils wichtigen Stoffe und ihre genaue Dosierung von vielen Einflüssen abhängen. Dazu gehören auch die Trainingsziele, die verfolgt werden und die vorgesehene Zeitspanne für das Erreichen dieser Ziele.

Wie kann man sinnvoll mit Supplements experimentieren?

Rat von Trainingsexperten und Sportmedizinern ist sicher interessant, kann aber nur die Ausgangsbasis sein. Solche Informationen eigenen sich besonders zur Vermeidung von sicher nicht sinnvollen Massnahmen.  Nach einer solchen Einschränkung der vernünftigen Möglichkeiten ist eine naturwissenschaftliche Vorgangsweise am besten. Das bedeutet längere Versuchsreihen, um stabile Ergebnisse zu erhalten. Es bedeutet auch, dasselbe Präparat mit unterschiedlichem Training oder verschiedene Präparate mit gleichem Training zu testen. Manche Ergebnisse werden negativ sein, aber auch das ist sinnvoll und verringert die Zahl der noch nötigen Versuche. Dranbleiben und auf den Körper hören ist auch beim Aussuchen von Nahrungsergänzungsmitteln die richtige Methode.